Sonntag, 29. März 2015

[Rezept] Omas sehr feiner, versunkener Apfelkuchen

Den Faible fürs Backen habe ich von meiner Oma geerbt, denn die backt für ihr Leben gern und lässt keine Gelegenheit aus, den Ofen anzuschmeißen. Dann wird auch gern mal für eine ganze Kompanie gebacken, obwohl sich nur vier Leute angekündigt haben -  typisch für sie, keine halben Sachen. ;) Gegessen wird das alles aber trotzdem immer, weil es einfach soooo lecker ist. Über die Jahre haben sich in unserer Familie einige Lieblingsrezepte herauskristallisiert, die sie natürlich immer wieder backen "muss". Dazu zählen unter anderem die Kaba-Torte (bei uns DIE Kindergeburtstagstorte schlechthin!), Omas Marmorkuchen, ihr Schmandkuchen und ihr Erdbeerboden sowie dieser Apfelkuchen "sehr fein".

Apfelkuchen sehr fein nach Omas Rezept auf Foodblog rehlein backt

Ein Klassiker - ihr wisst, ich liebe Klassiker. Sie gehen schnell und schmecken so gut wie jedem. So auch dieser Apfelkuchen, dessen Zutaten man in der Regel immer im Haus hat. Und man kann ihn wunderbar abwandeln, denn es müssen nicht unbedingt Äpfel sein, die im Teig versinken. Kirschen, Beeren, Birnen oder Stachelbeeren gehen auch. Oder jedes andere Obst eurer Wahl. Perfekt wird der Kuchen mit einem guten Klecks frischer Schlagsahne. Versucht's mal!

Sonntag, 22. März 2015

[Frohe Ostern] Klassischer Hefezopf - Easy-peasy und so fluffy!

Endlich wieder Sonnenschein, Vogelgezwitscher, Blümchen und Turnschuhe - ganz klar, der Frühling ist da! Und Ostern steht auch schon vor der Tür, puh. Als Foodblogger muss man die Feiertage ja immer ein wenig vorverlegen, um rechtzeitig passende Rezepte anbieten zu können. Darum gab es bei uns schon Mitte März diesen feinen, klassischen Hefezopf hier:

Klassischer Hefezopf zu Ostern, Rezept auf Foodblog rehlein backt

Diese Teilchen sehen oft so kunstvoll aus, dabei sind sie ganz easy gemacht. Hefeteig an sich ist kein Hexenwerk, er braucht bloß ein windstilles, muckeliges Örtchen und Zeit zum Gehen. In der Ruhe liegt die Kraft. Nach dem Geduld-Üben ist die größte Hürde bei diesem Rezept das Flechten des Zopfs. Aber auch das kriegt ihr hin, ich zeig euch wie. Und belohnt werdet ihr mit einem fluffigen Wölkchenzopf, der ofenwarm mit Butter und Marmelade einfach himmlisch schmeckt!

Donnerstag, 19. März 2015

[rehlein unterwegs] Green Walk Leipzig - Leipzig l(i)ebt grün

Was ist das Erfogsrezept für ein richtig schönes Bloggerevent? Man nehme eine hippe Szenestadt, füge 15 (wissens-)hungrige Foodblogger hinzu, ebenso viele Luftballons, ergänze ein schlüssiges Konzept sowie gute Organisation und nicht zuletzt eine dicke Portion gute Laune, die die fehlende Prise gutes Wetter ausgleicht. Und tadaaaaa, das Ergebnis ist ein rundum gelungener Tag!


Wer auf Instagram aktiv ist und mir dort folgt, hat schon ein paar kleine Eindrücke von letztem Samstag bekommen, als ich mich mit 14 anderen Foodbloggern durch Leipzig gefuttert habe. Beim ersten (und vielleicht einzigen) Green Walk, einem Studentenprojekt der MLU Halle, wurden insgesamt acht grüne Locations besucht, die vegetarische/vegane Spezialitäten im Angebot haben, Wert auf regionalen Bezug legen oder, wie im Falle des Pubs, einfach aufgrund des irirschen Flairs grün genug für das Konzept sind. ;) Wie es war? Die Kurzform: Lecker, lustig, aber auch anstrengend. Den ausführlichen Bericht mit vielen Bildern gibt es nach dem Klick!

Sonntag, 15. März 2015

[Rezept] Beeren-Tassenkuchen mit weißer Schokolade

Rezept Beeren-Tassenkuchen mit weißer Schokolade Foodblog rehlein backt

Gestern hatte ich einen wunderschönen Tag in Leipzig! Doch weil der inklusive An- und Abreise auch ganz schön anstrengend war und ich meine Couch und mein Buch schon nahezu nach mir rufen höre, kommt der Bericht zum Green Walk Leipzig erst in ein paar Tagen. Bis dahin versorge ich mich und euch mit diesem flotten Dessert aus der Mikrowelle. Der Beeren-Tassenkuchen mit weißer Schokolade ist eine feine Symbiose aus sauer und süß und genau das Richtige für faule, graue Sonntage, an denen sich die Sonne so gar nicht blicken lassen mag. Frühling aus der Tasse sozusagen. Und yammi. Gott bin ich müde. Darum schnell das Rezept:

Donnerstag, 12. März 2015

[Verlosung] Reminder: Lovechock-Schoki-Verlosung noch bis Sonntag

Für den Fall, dass ihr es noch nicht auf Facebook oder Instagram mitbekommen habt, gibt es hier den Reminder: Ich verlose dieses Raw-Chocolate-Paket mit lovechock-Schoki!

Verlosung auf dem Foodblog rehlein backt: lovechock raw chocolate.

Teilnehmen könnt ihr noch bis zum 15. März, indem ihr das Bild bzw. den Beitrag auf Facebook oder Instragram teilt, mich verlinkt und den Hashtag #rehleinhautwasraus dazu packt. And that's it. Den Gewinner lose ich per random.org aus und informiere ihn über sein Profil.

Das Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook oder Instagram und teilnehmen kann jeder. Viel Glück!
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...