Donnerstag, 20. November 2014

[Rezept] Hefedonuts mit Ahornsirup-Glasur und kandiertem Bacon [oder:] Wie man einen Mann für immer an sich bindet

Wenn mich mein Praktikum in der LECKER-Redaktion eines gelehrt hat, dann ist es Neues auszuprobieren: Zutaten, mit denen ich noch nie gearbeitet habe oder Kombinationen, die eigentlich unvorstellbar sind. Was mir alles entgangen ist, merke ich jetzt erst. Doch was mich wirklich darauf gebracht hat, genau diese Donuts hier mit der aberwitzigen Symbiose aus Zucker und Fleisch zu machen, war ein Beitrag bei Galileo. Jumbo in der Geburtsstadt von Matt Groening, dem Erfinder der Simpsons. Dort hat er einen ziemlich bekannten Donutladen besucht und Bacon Maple Donuts probiert - und sagte, das sei das Beste, was er je gegessen habe. Und jeder der ab und zu Galileo schaut und Jumbo kennt, wird wissen, wie gewichtig eine solche Aussage vom ihm ist! Meine Neugierde war also geweckt - und die meines Freunds auch, als ich ihm mein Vorhaben mitteilte. (Männer und Bacon...) Ich kaufte mir also einen Donut-Ausstecher und letztes Wochenende wurde der Sonntag zum absoluten Donuttag. Cholesterin, Fett und Zucker zählten nicht, es ging um den Genuss!

Das Ergebnis war eine wahre GeschmacksEXPLOSION! Der Teig ist so perfekt, dass ich vor Freude fast Luftsprünge gemacht habe und auf eine verrückte Weise harmoniert die zuckrige Glasur mit dem Bacon so gut, dass ich mich frage, weshalb es solche Donuts bei uns nirgends zu kaufen gibt. Das i-Tüpfelchen ist aber meiner Meinung nach der Pfeffer in der Marinade. Mein Freund war übrigens so hingerissen, dass er sagte: "Und genau DAS ist der Grund, warum ich dich auf jeden Fall mal heiraten MUSS." Ein mit Fleisch belegter Gebäckkringel kann euch also einen Ehering an den Finger zaubern - na wenn das keine Magie ist, weiß ich auch nicht!


Mittwoch, 19. November 2014

[Gewinnspiel] Hallo, rehlein backt!

Ein knapper Monat ist vergangen, seit ich erfahren habe, dass ich meinen alten Blogtiel "bambi backt" nicht mehr verwenden darf. (Ihr wisst nicht, wovon ich spreche? Dann schaut mal hier: *KLICK*) Obwohl ich mit dieser Aussage von Disney gerechnet hatte, war ich dann doch ziemlich traurig, denn ich mochte den Namen sehr und er war einfach "ich". Aber es half ja nichts, ein neuer Name musste her!

Ich habe viele schöne und kreative Vorschläge von euch und meinen Freunden bekommen und zusammen mit meinen Ideen auf einer laaaange Liste gesammelt. Und nachdem ich mein Praktikum in Hamburg beendet hatte, war auch endlich genügend Zeit, um die Aktion "neues Blog" anzugehen. Mit meinem Freund bin ich jeden Namen auf der Liste durchgegangen, wir haben aus Schlagworten neue gebildet, über englische und deutsche Namen nachgedacht - doch zum Schluss wurde es doch der Name, der mir (und einigen von euch) als erstes eingefallen war und der einfach auch am besten zu mir und meinem Blog passt: rehlein backt.

Ich bin mit dieser Wahl sehr glücklich und habe die Gelegenheit auch gleich dazu genutzt, um mir endlich, endlich, endlich eine eigene URL zuzulegen. Ist es euch schon aufgefallen? Das ".blogspot" ist weg, so schön! Fühlt man sich gleich viel individueller und authentischer. Und mein Design habe ich ebenfalls ein wenig umgeworfen. Es ist nun genau so, wie ich es mir ganz zu Beginn, vor 2,5 Jahren, gewünscht hatte und gefällt mir wieder richtig gut! Hach.

Freitag, 10. Oktober 2014

[In eigener Sache] Tschüss, bambi backt!

Nein, keine Sorge, ich werde nicht mit dem Bloggen aufhören. Aber seit dem heutigen Tag - ausgerechnet dem Tag, an dem die LECKER Christmas erschienen ist, in der mein Blog erwähnt wird - ist es traurige Gewissheit: Ich darf das "bambi" im Namen nicht weiter nutzen. Mein liebster Zeichentrickfilm-Konzern untersagt es leider. Nun hatte ich ohnehin für November geplant, mein Blog auf eine eigene URL umziehen zu lassen, doch die Namensänderung tut weh. Zumal ich bisher noch keinen akzeptablen Ersatz gefunden habe und mir diesen Monat auch erst mal die Zeit fehlt, um den Umzug in Angriff zu nehmen.

Zum aktuellen Zeitpunkt weiß ich außerdem noch nicht, wie lange ich dieses Blog aktiv lassen darf. Es kann sein, dass ich "bambi backt" in einer Hauruck-Aktion von jetzt auf gleich deaktivieren muss. Ich möchte euch daher bitten, falls noch nicht geschehen, einen meiner Social Media-Kanäle (links in der Sidebar) zu liken, wenn ihr auf dem Laufenden bleiben wollt. Dort werde ich auch die neue Internetadresse verbreiten, sobald es soweit ist.

Ich hoffe, ihr bleibt mir trotz des Umbruchs treu und wenn nicht, danke ich euch für all die lieben Worte in den letzten 2,5 Jahren! Und falls euch superdupertolle Namen für mein "neues" Blog einfallen, dann nur her damit.

Eure ein bisschen viel traurige Rebecca

Sonntag, 14. September 2014

[Rehlein unterwegs] Hachez Chocoversum in Hamburg

Wer mein Blog schon eine Weile verfolgt, der weiß: Ich liebe Schokolade. Und wenn ich von Liebe spreche, dann meine ich wirklich tiefe, ehrliche und lebensnotwendige Liebe. Schokolade ist für mich DAS Seelenfutter schlechthin und mehr als eine bloße Süßigkeit. Wenn ich eine wirklich gute Schokolade da habe, zelebriere ich diesen Genuss - am liebsten in der Badewanne oder bei einem schönen Film mit viel Kitsch plus Kuscheldecke und Tee. (Mein Lieblingsfilm ist übrigens Liebe braucht keine Ferien mit Jude Law, Cameron Diaz, Kate Winslet und Jack Black. Falls ihr den noch nicht kennt, bitte schaut ihn euch an!) Bei all der Liebe für das "schwarze Gold" der Mayas verwundert es natürlich nicht, dass ich während meiner Zeit hier in Hamburg auch einmal ins Chocoversum von Hachez gehen musste. Wie es der Zufall so will, befindet sich dies sogar im selben Gebäude wie die LECKER-Redaktion, sodass ich tagtäglich daran vorbeilaufe. Ihr seht, es war einfach Schicksal.


Was ist das Chocoversum? Knappe Anwort: Ein Schokoladenmuseum. Mit dabei ist außerdem ein kleiner Shop, in dem es neben dem Sortiment von Hachez noch viele weitere Produkte anderer Hersteller sowie ein paar Hamburg-Souvenirs zu kaufen gibt. Ich muss ja gestehen, dass ich nie großer Fan der Marke Hachez war - ich gehöre seit jeher zur Fraktion Lindt. Seit meinem Besuch im Chocoversum allerdings, steht Hachez nun ebenfalls ganz oben auf der Liste der Genuss-Schokis. Warum genau, erfahrt ihr nach dem Klick.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...