Dienstag, 20. März 2012

Browniekuchen mit Walnuss-Streuseln - I'm in love!


Kann man sich in einen Kuchen verlieben? Ich denke: JA! Dieses Rezept ist relativ einfach, mal was anderes und richtig, richtig lecker! Und eine lustige Story hab ich dazu auch noch. Als ich neulich auf Heimatbesuch war, entdeckte ich in einem von Omis Klatschblättchen die Backanleitung für den Browniekuchen und probierte das Rezept sofort aus. Oma war beim Backen nicht dabei, nahm den Kuchen aber später aus der Form. Kurz darauf tönte ihr Klagen durch's Haus:

"Diese verdammte Form schmeiß ich jetzt auf den Müll!" 
"Wieso denn?"
"Der Kuchen ist ganz schwarz!"

Ich rannte aufgescheucht in die Küche, aber alles war okay.

"Oma ... das ist ein SCHOKOKUCHEN, nur die Streusel sind hell!"
"Achso."
:D:D:D

Wer's auch mal austesten mag, hier das Rezept:
125g Walnusskerne
400g + 1 EL Mehl
325g Zucker
Salz
275g Butter
200g Zartbitterschoki
5 Eier
1 Pck. Vanillezucker
2 gestr. TL Backpulver

Zubereitung
Die Nüsse grob hacken und mit 150g Mehl, 75g Zucker und einer Prise Salz in einer Schüssel vermischen. 125g Butter schmelzen und zu der Mischung geben. Alles per Hand zu Streuseln verkneten. Abschließend noch einen Esslöffel Mehl darüber geben und locker unter die Streusel schwenken.

Die Schokolade zusammen mit 150g Butter langsam im Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen. Derweil die Eier, 250g Zucker, den Vanillezucker sowie eine Prise Salz vermixen. 250g Mehl mit dem Backpulver mischen und darüber sieben. Zum Schluss die Schokoladenbutter unterrühren und alles zu einem glatten Teig verarbeiten.



Eine Springform (26 cm) fetten, den Schokoteig hineingeben, die Streusel darauf verteilen und bei 150-175 Grad 35 bis 40 Minuten backen. Stichprobe machen, später den Kuchen kurz in der Form stehen lassen, dann daraus lösen und auskühlen lassen. Schlagsahne dazu macht das Ganze zu einem Gedicht!



Kommentare:

  1. Oh! Das sieht lecker aus!
    http://backenmachtfroh.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin online zufällig über deinen Blog gestolpert und musste das Browniekuchenrezept sofort ausprobieren. Das Ergebnis hat mich (und meine Freundinnen) sehr begeistert, vor allem die Walnussstreusel sind wahnsinnig lecker. ;-)
    Ich komme definitiv wieder und freue mich auf viele weitere Inspirationen. ;-)

    PS: Nur die Backzeit war dann doch beinahe doppelt so lange wie im Rezept angegeben. ;-)

    AntwortenLöschen

Kommentare sind wie Sahnehäubchen auf einem leckeren Stück Kuchen - Danke, dass du ein paar süße Worte dalässt! ♥♥♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden nicht freigeschaltet.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...