Mittwoch, 14. März 2012

Kleine, feine Mini-Schoko-Cupcakes


Einige Jahre schon sind sie meine geheime "Spezialität", die niedlichen Mini-Cupcakes, die ich nur für meinen Freund backe. Tatsächlich mag er nämlich Süßes gar nicht soooo sehr - zu meinem Bedauern. Die Mini-Schoko-Cupcakes waren allerdings das erste Naschwerk, das ich ihm jemals geschenkt habe und deswegen liebt er sie. Wenn ich eine Zeit lang keine backe, ist er schon nahezu beleidigt. Deswegen nutzte ich seine Schmolllippe, die er neulich wieder zog, und meine zeitgleiche Unlust, weiter an meiner Hausarbeit zu schreiben, und machte mich auf in Richtung Backförmchen, Spritzbeutel und Schokolade. Möchte sich noch wer in die liebliche Welt des Backens flüchten? Dann habe ich hier das ultimative Rezept für euch!

Zutaten:
3 Eier
1 Prise Salz
130g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
150g zimmerwarme Butter
120g Mehl
2 EL Kakao
1 TL Backpulver
100g Zartbitterschoki
6 EL Milch
200g weiße Schokolade


Zubereitung:
Die Eier trennen und das Eiweiß zusammen mit der Prise Salz steif schlagen. Ob der Schnee fest ist, könnt ihr ganz einfach testen: Schüssel über den Kopf halten - wenn ihr sauber bleibt, ist alles okay. ;) Ab diesem Zeitpunkt den Schnee noch etwa zwei Minütchen weiterschlagen und nach und nach den Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen. Die Masse wird nun sehr cremig.

Nehmt euch dann eine zweite Schüssel und verrührt darin die Eigelbe mit der zimmerwarmen Butter schön schaumig. Die Zartbitterschoki hackt ihr in kleine Stücke und gebt diese zum Zuckerei. Mischt Mehl, Kakao und Backpulver und siebt es darauf. Vorsichtig verrühren und die Milch dazugeben. Abschließend wird der Eischnee mit einem Schneebesen untergehoben. Nicht rühren, unterheben!


Füllt den Teig in ein bis zwei mit kleinen Muffin- bzw. Pralinenförmchen ausgelegte Mini-Muffinbleche. Die gibt es zB hier. Etwa 15 Minuten bei 180 Grad brauchen die Kleinen, kontrolliert aber immer mal wieder ihre Optik und macht ggf. einen Zahnstochertest - jeder Ofen arbeitet anders! Nach dem Backen zunächst zehn Minuten in der Form auskühlen lassen, dann stürzen und auf einem Gitter vollständig abkühlen lassen.


Das Schoko-Topping:
Die weiße Schokolade in Stücke brechen und im Wasserbad schmelzen. Dann tunkt ihr nacheinander jeden Mini-Cupcake in die flüssige Schoki, dreht ihn leicht beim Abtropfen und stellt ihn zum Trocknen auf eine ebene Fläche. Zur Deko könnt ihr noch ein Zuckerherzchen oder -perlchen darauf setzen. Et voilà!



 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare sind wie Sahnehäubchen auf einem leckeren Stück Kuchen - Danke, dass du ein paar süße Worte dalässt! ♥♥♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden nicht freigeschaltet.