Sonntag, 17. Juni 2012

Schokolade - Ein super Naschkatzenbuch für den kleinen Geldbeutel

Heute mal eine kleine Buchvorstellung. Das *Schokolade-Buch besitze ich schon seit einigen Jahren. Ich entdeckte es beim Bummeln in einer Thalia-Filiale und musste es sofort mitnehmen! Die Rezepte hörten sich verlockend an, die Illustrationen verstärkten diesen Effekt zusätzlich - und für 4,95 Euro kann man ja kaum etwas falsch machen, oder?


Inhalt

Das Buch gleidert sich in sechs Kapitel plus Register auf:

1. Die Speise der Götter - Eine himmlische Verführung
Hier erwartet euch eine kurze Einführung in die Historie der Schokolade sowie knappe Erklärungen diverser Schokoladenzutaten oder -sorten, z.B. Kakaobutter, Kuvertüre, Gewürze oder gefüllte Schokolade.

2. Step by Step - Schokolade in allen Formen
 Auf dieser Doppelseite gibt es ein paar Tricks zum Verarbeiten der sündigen Masse. Es wird gezeigt, wie marmorierte Schokomouse zubereitet wird, wie man Kuvertüre schmilzt, Schokoladenblätter selbst herstellt und Brownies macht. How-to-Anleitungen finde ich immer sehr praktisch, allerdings hätte dieses Kapitel ruhig umfangreicher sein können.

3. Drinks & Desserts
Nun beginnt der eigentliche Rezeptteil! Von heißer Schokolade mit echter Vanille oder Chili und Honig über Schokoladensoufflé, -eis und -creme bis zum allseits beliebten Schokoladenmousse ist hier alles dabei, was das Schleckermäulchenherz begehrt.

4. Kleine Naschereien
Kein Schokoladenbuch ohne Pralinen! Eierlikör, Kokos, Mozartkugeln, Trüffel, Mokka - alles dabei. Die Rezepte sind mit etwas Mut und Erfindergeist leicht variierbar und meist sehr leicht herzustellen. Für manche benötigt man allerdings Schokoladenhohlkugeln, die man vorher im Fachhandel kaufen muss. Des Weiteren beinhaltet dieses Kapitel Rezepte für französische Petite Fours, Brownies verschiedener Ausführungen, Cookies und Muffins. Das Vanille-Cookie-Rezept habe ich euch hier bereits vorgestellt *Klick*.


5. Kuchen & Torten
Wir arbeiten uns größentechnisch nach oben. In diesem Kapitel erwarten euch tolle Rezepte für leckere Kuchen und Torten: Die klassische Sachertorte mit Aprikosenkonfitüre, der "kalte Hund", Erdbeer-Schokosahne-Torte, Rehrücken, Schoko-Käsekuchen, Waffeln und, und, und.

6. Gerichte mit Schokolade
Diese Kategorie der Schokoladenverarbeitung ist nicht jedermanns Sache - meine auch nicht - aber Freunde des Ungewöhnlichen kommen hier auf ihre Kosten. Neben Kakaorohrnudeln mit Pflaumen und Vanillesoße und Birnen-Ingwer-Strudel gibt es nämlich eine Hand voll deftige Schokoladenrezepte: Bandnudeln mit Schoko-Leber-Ragout, Schokosoße zu mexikanischem Hühnchen oder knuspriger Entenbrust. So was muss man mögen - ich bin allerdings raus! :D


Mein Fazit:

Das Buch Schokolade ist sein Geld wirklich wert! Es besticht durch unterschiedlichste Rezepte mit Gelinggarantie, die von Fotografen liebevoll in Szene gesetzt wurden, ist qualitativ hochwertig gedruckt und zudem sehr günstig zu haben. Ich war von allen Rezepten, die ich bisher ausprobiert habe, begeistert und kann das Buch daher nur jedem Hobbybäcker ans Herz legen!


Fakten zum Buch:
*Schokolade
Softcover, 128 Seiten
Verlag: Zabert Sandmann
Erscheinungsdatum: 28. Juli 2006
ISBN-13: 978-3898831529
Preis: 4,95 Euro


*Affiliate-Links

Kommentare:

  1. Hmm ich habe mich spontan in deinen Blog "drin-rein-verliebt" ♥!

    Das Buch klingt verdammt toll, ich sollte mich UNBEDINGT danach umsehen.

    Denn mal ganz ehrlich,... Schokolade geht doch eigentlich immmer, oder? ;-)

    Viele liebe Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das liest man doch gerne - Spontanliebe ist mindestens genauso toll wie Schokolade! Und ja, die geht natürlich IMMER, da bin ich ganz deiner Meinung! <3 Willkommen! :)

      Löschen

Kommentare sind wie Sahnehäubchen auf einem leckeren Stück Kuchen - Danke, dass du ein paar süße Worte dalässt! ♥♥♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden nicht freigeschaltet.