Montag, 31. Dezember 2012

Beeren-Cupcakes mit Creme-Haube


Badabum. Hier seht ihr eines der seltenen Backwerke mit Obst von mir! Der Cupcake-Teig, den ich dafür verwendet habe, ist ein ganz herrlicher Basisteig, der sich für nahezu alles eignet! Besonders gefällt mir, dass er sehr hell, ja fast weiß ist und dadurch sehr edel wirkt. Wegen der schweren Beeren ist er nicht gut aufgegangen, aber ansonsten bildet er immer eine schöne "Kuppel", die sich ganz wunderbar mit Guss oder Frostings verschönern lässt.

Ich habe ursprünglich klassische Blueberry-Cupcakes backen wollen, aber würdet ihr 2,30 Euro für 400g Heidelbeeren bezahlen? Ich auch nicht. Darum wurden es nun doch Beeren-MIX-Cupcakes - mit Tiefkühl-Früchten für 1,55 Euro, hehe! Die Creme-Haube besteht aus schlichter Schlagsahne mit Vanillezucker. Sie bildet den perfekten Geschmackskontrast zu den säuerlichen Beerchen und macht diese Cupcakes zu einem echten Hit!

Zutaten:
125g zimmerwarme Butter
125g Zucker
1 Msp. Vanille (z.B. Vanille Back v. Dr. Oetker)
3 Eier
150g Mehl
50g Speisestärke
2 TLBackpulver
1 Prise Salz
200g saure Sahne/Créme Fraîche/Pudding
400g Beeren (frisch oder TK)
200-400ml Schlagsahne (nach Belieben)
1-2 Pck, Vanillezucker (nach Belieben)

Zubereitung:
Heizt den Ofen auf 180 °C vor. Gebt die Butter, den Zucker sowie die Vanille in eine große Schüssel und schlagt alles cremig. Die Eier zugeben und jedes etwa 30 Minuten unterrühren.

Mehl, Speisestärke, Backpulver und Salz vermischen und dazu sieben. Verrühren. Zum Schluss kommt die saure Sahne dazu. (An dieser Stelle könnt ihr variieren und beispielsweise Créme Fraîche oder auch ein Pudding-Dessert verwenden. Ich selbst habe mal einen Stracciatella-Pudding genommen und noch Chocolate Chips untergemischt - genial!)

Füllt den Teig in zwölf Papierförmchen, die ihr in einer Muffin-Backform verteilt habt, und gebt jeweils noch ein paar Beeren dazu. Ob diese aufgetaut oder noch gefroren snd, spielt keine Rolle. Drückt die Beeren leicht in den Teig, damit sie beim Backen umschlossen werden. Stellt das Blech für etwa 30 Minuten in den Ofen. (Am besten kontrolliert ihr bereits nach 25 Minuten schon mal, denn manchmal werden die Cupcakes etwas eher braun als erwünscht. Die kleinen Biester.)

Anschließend herausnehmen, auskühlen lassen und mit Schlagsahne sowie frischen oder aufgetauten Tiefkühl-Früchten dekorieren. Und dann: Mit dem Ergebnis irgendwo angeben gehen oder sofort selbst vernaschen!

Kommentare:

  1. gerade im Winter krieg ich immer so einen Appetit auf Sommerfrüchte ... und ich bin froh, das auch andere Pfennigfuchser zu geben, dass sie aufs Geld achten :D
    Es ist viel herausfordernder aus wenig viel zu machen ;)
    jetzt habe ich noch mehr Lust auf Beeren-Mix-Cupcakes...

    AntwortenLöschen
  2. Se ve irresistible luce muy rico me encanta,abrazos y abrazos.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gracias Rosita! El Traductor de Google Google me ayudó a entender tu comentario. Por desgracia, no hablo a saber españolas. (Espero que mi respuesta es correcta!)

      Saludos cordiales
      Rehlein

      Löschen
  3. sieht super schön und super lecker aus :)
    ich mag fruchtige kuchen und muffins sehr sehr gerne!!

    Ps: Die Twilight Badebombe von lush hab ich auch daheim, freu mich schon die zu benutzen!

    AntwortenLöschen

Kommentare sind wie Sahnehäubchen auf einem leckeren Stück Kuchen - Danke, dass du ein paar süße Worte dalässt! ♥♥♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden nicht freigeschaltet.