Montag, 10. Dezember 2012

[Rezept] Spekulatius-Schoko-Tassenkuchen aus der Mikrowelle

Um diesen Tassenkuchen zu beschreiben, braucht es nicht viele Worte. Er ist einfach, geht schnell und schmeckt TOLL!

Rezept für leckeren Spekulatius-Schoko-Tassenkuchen aus der Mikrowelle | Foodblog rehlein backt

Achso: Wenn ihr keine Spekulatius-Plätzchen da habt, gehen auch Vanille-Kipferl, Zimtsterne, Haferkekse, American Cookies, Butterkekse, Lebkuchen usw. und anstatt der dunklen Schokodrops könnt ihr auch Stückchen weißer oder Vollmilch-Schokolade nehmen.

Weitere Varianten: Packt geröstete Nüsse, getrocknete Cranberrys bzw. anderes kleingeschnittenes Trockenobst, Kokosraspeln oder einfach ganze Pralinen hinein und schaut, was passiert!

Zutaten:
1 Ei
2 EL Mehl
1/4 TL Backpulver
2 EL Zucker
etwas zerbröselter Spekulatius
3 EL Milch
2 EL Öl
2-4 EL Schokodrops

Zubereitung:
Verquirlt das Ei in einer kleinen Schüssel bzw. Tasse und stellt es erst mal beiseite. Vermengt alle anderen Zutaten in einer großen Tasse und gebt die HÄLFTE des verquirten Eis dazu.

Bei 600 Watt etwa zwei bis drei Minuten in der Mikrowelle backen und noch heiß genießen. (Noch leckerer mit einer Kugel Vanille- oder Schokoladen-Eis oben drauf!)

Kommentare:

  1. Stimmt, Tassenkuchen aus der Mikrowelle wollte ich doch auch noch gemacht haben.... Ich hab irgendwie viel zu wenig Zeit und viel zu wenig Magen...

    AntwortenLöschen
  2. ich hab doch keine mikrowelle, poste doch nicht solche rezepte :P
    ich hab vor zwei wochen deine schoko overkill muffins gemacht, die haben eingeschlagen wie ne bombe und ich fand sie auch einfach zu machen. danke für das rezept :)
    liebe grüße
    maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 1. Mikrowelle kaufen! (Lohnt sich wirklich! ^.^)
      2. Dankeschön! Ich bin auch ganz begeistert von den Mega-Schokorausch-Muffins und überlege ständig, wann ich sie wieder backen kann ... mh....

      Löschen
  3. Das hört sich toll an! Ich liebe Spekulatius und würde wahrscheinlich die Gewürz-Spekulatius verwenden.

    Ich habe fast alle Zutaten zu Hause und werde den Kuchen bestimmt mal nachbacken.

    Meinst du, man kann auch einen Kuchen-im-Glas daraus machen?

    Viele Grüße aus der kleinen Backstube,

    Lunado

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe auch Gewürzspekulatius genommen - das ist der bessere, wenn man mich fragt. :) Einen Kuchen im Glas würde ich, zumindest in der Mirkowelle, nicht daraus backen. Denn ich könnte mir vorstellen, dass er dafür zu feucht ist. Aber vielleicht probierst du das Rezept einfach mal im Ofen aus?

      Löschen
  4. Grade gemacht, ein echter Orgasmus für meine Geschmacksknospen!!!

    Habe den in einer 0,5 Liter Tasse gemacht, dafür hab ich dann die doppelte Menge an Zutaten genommen, haut echt mega rein! Immer gerne wieder!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na das freut mich aber sehr zu hören!! Danke für das Feedback =)

      Löschen

Kommentare sind wie Sahnehäubchen auf einem leckeren Stück Kuchen - Danke, dass du ein paar süße Worte dalässt! ♥♥♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden nicht freigeschaltet.