Samstag, 22. Dezember 2012

Weihnachtsbäckerei: Chai-Latte-Cookies

Diese Cookies eignen sich nicht nur als fesche Alternative zu Kipferl und Lebkuchen, sondern können ruhig das ganze Jahr hindurch gebacken (und verputzt!) werden. Die Komination von seeehr viel Schokolade und leckerem Chai passt hervorragend und wenn man es nicht abwarten kann und die Cookies noch ofenwarm schnabuliert, wird man mit einem Kern aus flüssiger Schoki belohnt ... mhhhh!


Ihr findet das Rezept übrigens in der aktuellen Ausgabe der LECKER Christmas.

Zutaten:
200g Zartbitterschokolade
125g zimmerwarme Butter
175g Zucker
1 Prise Salz
50g lösliches Chai-Latte-Pulver
1 Ei
200g Mehl
1 TL Backpulver
1 EL Kakao
etwas Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung:
Zuerst dürft ihr eure beiden Tafeln Schokolade in ihre Einzelteile zerlegen, sprich: Stückchen abbrechen! Die Hälfte stellt ihr beiseite, die anderen schmelzt ihr im Wasserbad. Anschließend gebt ihr die Butter in eine große Schüssel, rührt sie cremig, schüttet den Zucker, de Prise Salz sowie 40g (!) des Chai-Latte-Pulvers hinzu und vermischt alles fein.

Nun kommen das Ei sowie die etwas abgekühlte flüssige Schokolade dazu, noch mal rühren. Mischt in einer zweiten Schüssel das Mehl mit dem Backpulver und dem Kakao und schüttet es in Schüssel Nummer Eins. Vermengt alles gut miteinander.

Heizt jetzt den Ofen auf 150 °C vor und formt etwa 30 walnussgroße Kügelchen aus dem Teig. Gebt in die Mitte jeder Teigkugel ein Stückchen Zartbitterschokolade und umschließt sie gut. Setzt dann die Kügelchen wie sie sind auf ein mit Backpapier belegtes Blech. Die Cookies zerlaufen von allein im Ofen. Die Backzeit beträgt 15 bis 20 Minuten. Ist der rand knusprig, aber die Mitte noch weich, sind sie perfekt!

Nach dem Abkühlen siebt ihr etwas Puderzucker sowie die restlichen 10 Gramm des Chai-Latte-Pulvers über die Cookies, dann dürft ihr sie verschenken oder euch selbst drauf stürzen!

Guten Appetit!

Kommentare:

  1. Uiii, mit dem Rezept hab ich auch schon geliebäugelt. Gut zu wissen, dass ich das auch nach Weihnachten noch nachholen kann :-)

    Schöne Feiertage wünsche ich!

    Viele Grüße
    Carina

    AntwortenLöschen
  2. Guten Tag

    Ihr Blog hat unsere Aufmerksamkeit erregt, aufgrund der Qualität seiner Rezepte.

    Wir würden uns freuen, wenn Sie sich auf Petitchef.com einschrieben, damit wir auf ihn verweisen können.

    Ptitchef ist ein Verzeichnis, das die besten Kochseiten des Internets zusammenstellt. Mehrere hundert Blogs sind schon hier eingeschrieben und profitieren davon, dass Ptitchef ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Ptitchef einzuschreiben, gehen Sie auf http://de.petitchef.com/?obj=front&action=site_ajout_form oder auf http://de.petitchef.com und klicken Sie auf "Webseite / Blog eintragen" in der oberen Menüleiste.


    Herzlichst

    AntwortenLöschen

Kommentare sind wie Sahnehäubchen auf einem leckeren Stück Kuchen - Danke, dass du ein paar süße Worte dalässt! ♥♥♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden nicht freigeschaltet.