Freitag, 23. März 2012

OREO-Cupcakes - Immer eine Sünde wert!


Diese Cupcakes waren Teil des riesigen Cupcake-Buffets, das ich anlässlich meines Abschieds am Ende meiner Ausbildung für meine Kollegen kredenzt habe. Ursprünglich handelte es sich hierbei um ein amerikanisches Rezept. Da wir Deutschen aber weit weniger süß essen, wurde die Zuckermenge des Rezepts drastisch reduziert. Falls die Küchlein für euch aber immer noch zu süß sein sollten, könnt ihr ja selbst noch etwas an den Zutaten drehen. Aber jetzt erst mal viel Spaß beim Nachbacken, ich kann das Rezept wirklich nur empfehlen!

Dienstag, 20. März 2012

Browniekuchen mit Walnuss-Streuseln - I'm in love!


Kann man sich in einen Kuchen verlieben? Ich denke: JA! Dieses Rezept ist relativ einfach, mal was anderes und richtig, richtig lecker! Und eine lustige Story hab ich dazu auch noch. Als ich neulich auf Heimatbesuch war, entdeckte ich in einem von Omis Klatschblättchen die Backanleitung für den Browniekuchen und probierte das Rezept sofort aus. Oma war beim Backen nicht dabei, nahm den Kuchen aber später aus der Form. Kurz darauf tönte ihr Klagen durch's Haus:

"Diese verdammte Form schmeiß ich jetzt auf den Müll!" 
"Wieso denn?"
"Der Kuchen ist ganz schwarz!"

Ich rannte aufgescheucht in die Küche, aber alles war okay.

"Oma ... das ist ein SCHOKOKUCHEN, nur die Streusel sind hell!"
"Achso."
:D:D:D

Samstag, 17. März 2012

Eclair-Cupcakes mit Schokoladen-Ganache

Eclairs sind super. Brandteig geht herrlich schnell, ist einfach und das Geilste dabei ist sowieso die sündhafte Cremefüllung. Mein Lieblingsgebäck sind aber Cupcakes und da musste dieses irrwitzige Experiment dann einfach sein.  Und - wie wunderbar - es hat geklappt! Hier seht ihr ECLAIR-CUPCAKES:


Ich habe nicht damit gerechnet, dass der Teig wirklich so gut aufploppen würde und war richtig begeistert! Das Rezept für den Teig habe ich vor Jahren bei einer Kochshow mitgeschrieben, die Füllung wurde ergooglet und die Ganache ebenso. Nachbacken geht easy, also ran an den Kochlöffel!

Mittwoch, 14. März 2012

Kleine, feine Mini-Schoko-Cupcakes


Einige Jahre schon sind sie meine geheime "Spezialität", die niedlichen Mini-Cupcakes, die ich nur für meinen Freund backe. Tatsächlich mag er nämlich Süßes gar nicht soooo sehr - zu meinem Bedauern. Die Mini-Schoko-Cupcakes waren allerdings das erste Naschwerk, das ich ihm jemals geschenkt habe und deswegen liebt er sie. Wenn ich eine Zeit lang keine backe, ist er schon nahezu beleidigt. Deswegen nutzte ich seine Schmolllippe, die er neulich wieder zog, und meine zeitgleiche Unlust, weiter an meiner Hausarbeit zu schreiben, und machte mich auf in Richtung Backförmchen, Spritzbeutel und Schokolade. Möchte sich noch wer in die liebliche Welt des Backens flüchten? Dann habe ich hier das ultimative Rezept für euch!

Sonntag, 11. März 2012

[Rezept] Schoko-Joghurt-Pralinen - So macht ihr "Frufoo" selbst!

Als ich klein war, gab es diesen tollen Joghurt in Ufo-Form, in dessen Mitte immer - ganz nach Ü-Ei-Manier - ein kleines Spielzeug zu finden war. Später ergänzten auch noch Frufoo-Schoko-Pralinen das Sortiment im Kühlregal und die liebte ich noch viel mehr! Für knackig-kühle Schokolade hatte ich schon immer was übrig und dann noch diese Erdbeerjoghurt-Füllung! Leider gibt es diese Leckereien schon ewig nicht mehr. Selbst machen heißt hier also die Devise!

Schoko-Joghurt-Pralinen selbst gemacht - Der Frufoo-Fake | Foodblog rehlein backt

Donnerstag, 1. März 2012

Der PERFEKTE Tassenbrownie aus der Mikrowelle! | The PERFECT Brownie Mug Cake out of the microwave!

Tassenbrownie aus der Mikrowelle Rezept, Foodblog rehlein backt, Brownie Mug Cake Recipe

Kuchen aus der Mikrowelle, besser noch: Brownies aus der Mikrowelle sind in vielen Kochforen im Moment der Hit. Zu finden ist dabei im Grunde immer ein und dasselbe Rezept, in kleinen Variationen. Ich habe laaaaange (na gut, soooo lange dann doch nicht) herumexperimentiert und nun DAS Rezept kreiert! Das Beste: Es geht schnell und ist bombig lecker! Nicht mal fünf Minuten dauert die Prozedur - und das Ergebnis ist ein warmes, schokoladig duftendes Aphrodisiakum in Keramik.

Die Konsistenz ist genauso wie sie sein sollte: Nicht zu trocken (das war bei den vorhergehenden Versuchen leider immer der Fall), wunderbar schokoladig, genau richtig süß und sogar - ganz mikrowellenkuchenuntypisch - ein bisschen fluffig! Versucht es! 

 - Please scroll down for english version -