Donnerstag, 25. April 2013

Mohn-Marmorkuchen mit Kirschen

Kuchen, die man so auch bei Omi auf dem Kaffeetisch finden würde und die man oooohne Probleme den Schwiegereltern vorsetzen kann, sind super. Das stell ich einfach mal so in den Raum und bin sicher, dass ich damit recht habe. Wenn nicht, ist es mir auch wumme und ich zeige euch das Rezept für diesen tollen Kuchenkranz trotzdem!

Mohn-Marmorkuchen mit Kirschen | Foodblog rehlein backt

Dabei handelt es sich um einen Mohn-Marmorkuchen mit Kirschen, wobei die beiden Teige nicht verquirlt werden, wie es beim Marmorkuchen eigentlich üblich ist. Die Kirschen könnt ihr duch jedes x-beliebige Obst ersetzen – ich kann mir zB Aprikosen ganz toll darin vorstellen. Farblich machen aber natürlich rote Früchte etwas mehr her. Fest steht jedenfalls, dass dieser Kuchen lecker ist und das ist die Hauptsache!

Zutaten:

175 g zimmerwarme Butter
150 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
4 Eier
350 g Mehl
1 Pck. Backpulver
150 ml Milch
1 Glas Sauerkirschen
30 g Mohn

Mohn-Marmorkuchen mit Kirschen | Foodblog rehlein backt

Zubereitung:

Den Ofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Springform mit Kranzeinsatz (26 cm Durchmesser) fetten und mit Mehl ausstäuben. Ihr könnt auch eine Ringform nehmen, aber mit der Kranzform kann man ihn schöner servieren! Füllt die Kirschen in ein Sieb und lasst sie gut abtropfen. (Der Saft wird nicht benötigt.)

Für den Teig die Butter mit dem Mixer weiß-cremig schlagen. Zucker sowie Vanillezucker  zugeben, Eier nacheinander einrühren. Mehl und Backpulver mischen und mit der Milch hinzu geben. Solange weiterschlagen bis eine gebundene Masse entstanden ist.

Teig halbieren, die erste Hälfte in der Form verstreichen. Die zweite Hälfte mit dem Mohn vermengen und ebenfalls in die Form geben. Nicht verquirlen. Zum Schluss die Kirschen auf dem Teig verteilen, nicht eindrücken. Backt das Ganze etwa 50 Minuten lang.

Danach lasst ihr den Kuchen 10 Minuten in der Form stehen. Hebt ihn anschließend vorsichtig heraus und lasst ihn auf einem Kuchenrost vollständig abkühlen. Wer mag, kann vor dem Servieren noch etwas Puderzucker darauf schneien lassen.

Guten Appetit!

Mohn-Marmorkuchen mit Kirschen | Foodblog rehlein backt

Kommentare:

  1. Wow der sieht fantastisch aus!! Wird auf jeden Fall nachgebacken!! :-)

    AntwortenLöschen
  2. Der Kuchen sieht wirklich toll.
    Leider mag ich keinen Mohn und würde somit dann doch wieder auf den klassichen Marmorkuchen mit Kakao zurückgreifen.
    Liebe Grüße
    Gesine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn dir Mohn nicht schmeckt, kannst du als Alternative mal gemahlene Nüsse versuchen. Pistazien wären sicher auch interessant. :)

      Löschen
    2. Mit dem kann man nicht nur die Schwiegereltern beeindrucken... :-)
      Liebe Grüße, Cathi

      Löschen
  3. Das sieht wunder voll aus. Mohn und Kirschen stell ich mir toll zusammen vor.
    Ruhrkuchen ist echt toll. Einfach, schnell und so variabel :)
    liebe Grüße, Sini

    AntwortenLöschen
  4. Der sieht richtig lecker aus !! :D

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Ich steh ja eigentlich nicht so auf Kirschen (keine Ahnung, warum eigentlich, denn ich mag Kirschen... nur im Gebäck nicht so sehr), aber dieser Kuchen sieht total zum Reinbeißen aus. Ich stell mir gerade so richtig schön die Konsistenz auf der Zunge vor... und dann der Mohn und die Kirschen... davon hätt ich jetzt auch gern ein Stück!

    AntwortenLöschen
  6. Hmmmm der sieht wirklich super aus :)

    AntwortenLöschen
  7. Der Kuchen sieht super lecker aus!

    Danke für den Tipp wegen der Flexileinen, dann werden wir wohl doch noch damit warten, bis wir sie verwenden

    AntwortenLöschen
  8. Hallo, welchen Durchmesser sollte die Springform mit Rohrbodeneinsatz haben?
    Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo!

      Wenn ich mich recht erinnere, habe ich eine 26-er-Form benutzt! :)

      Liebst, Rebecca

      Löschen
    2. Danke, dann wird der Kuchen zum Wochenende gebacken werden.
      Grüße, raphaela

      Löschen

Kommentare sind wie Sahnehäubchen auf einem leckeren Stück Kuchen - Danke, dass du ein paar süße Worte dalässt! ♥♥♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden nicht freigeschaltet.