Freitag, 16. August 2013

Bambi zu Gast bei Benbinos - Tolle, simple Erdbeermarmelade

Fast hätte ich vergessen, euch meine zweite Erdbeer-Transformation zu zeigen (die erste seht ihr hier: KLICK!). Wenn man 2,5 Kilo Erdbeeren übrig hat und über 30 Grad im Schatten den Frischegrad minütlich herunterschrauben, bleibt nur eines was man mit so vielen Früchten tun kann:
Marmeladisieren! 


Das Schöne an Erdbeermarmelade: Sie ist wunderbar einfach! Was ihr braucht, wie genau das Kochen und Abfüllen funktioniert und wie das Ergebnis meiner Schwiegermama in spe geschmeckt hat, erfahrt ihr dieses Mal nicht hier, sondern bei Ute auf Benbino, für die ich einen Gastbeitrag schreiben durfte! Also los, rüber mit euch: Hier geht es zur Marmelade!

Kommentare:

  1. Oooohhh, toll! Selbstgemacht schmeckt Marmelade doch immer noch am besten! Und Erdbeermarmelade ist sowieso die beste, die es gibt!

    ♥sabrina

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe, liebe, liebe Erdbeermarmelade.
    Ich habe auch noch einen Post zu Erdbeermarmelade hier liegen. Da schließ ich mich dir bald an.
    Und ich muss noch unbedingt sagen: Was für schöne Punkte!!! ;)

    Ganz liebe Grüße
    Agnes

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Agnes, ist eines meiner Petticoat-Kleider! :)

      Löschen

Kommentare sind wie Sahnehäubchen auf einem leckeren Stück Kuchen - Danke, dass du ein paar süße Worte dalässt! ♥♥♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden nicht freigeschaltet.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...