Donnerstag, 22. August 2013

Buttermilch-Kirsch-Muffins mit Zartbitter-Frosting ODER Falsche Cupcakes

Manche von euch werden jetzt sicher denken: "Wieee, Muffins - das sind doch Cupcakes!" Rein optisch würde ich euch recht geben, allerdings handelt es sich bei diesem Rezept um einen eindeutigen Muffinteig, es sind also "falsche" Cupcakes. Und um noch mal schnell in die Cupcake-Lehre abzudriften: Cupcakes unterscheiden sich nicht nur wegen des Cremehäubchen von Muffins, der Teig für Cupcakes ist auch ein ganz anderer als der für Muffins. Cupcakes sind in dem Sinne kleine Rührkuchen, sie sind fein und kompakt und der Teig wird gut vermengt. Bei den Muffins jedoch ist weniger rühren mehr und das Ergebnis nach dem Backen luftiger und krümeliger.  Letzteres ist bei meinen Muffins der Fall, trotzdem passt das Topping geschmacklich prima, denn die recht süßen Muffins werden vom zart-herben Frosting perfekt ausbalanciert. Begeisterung!


Das Muffinrezept stammt aus dem Buch Kuchenglück (allerdings habe ich anstelle der Blaubeeren Kirschen in den Teig getan) und, obwohl ich es nach den Bananen-Zimt-Muffins eigentlich hätte besser wissen müssen, habe ich die gesamte Teigmenge gemacht - und konnte damit 18 Förmchen füllen! Da mein Freund und ich die alle unmöglich alleine hätten essen könnten, aber gerade sämtliche Kommilitonen ausgeflogen sind, mussten Bekannte und Nachbarn herhalten und wurden von mir mit Gebackenem versorgt. Ganz witzig, so kommt man auch mal mit Leuten ins Gespräch, mit denen man bisher nur Grußformeln ausgetauscht hat.

Das Frosting-Rezept habe ich aus einem Buch von Annik Wecker, das ich mal von einer Freundin ausgeliehen hatte. Statt der angegebenen Vollmilch-Schokolade habe ich Zartbitter genommen - weil ich die viel lieber mag und mir eine Art helles Schwarzwälder-Kirsch-Törtchen vorschwebte. Was es nicht mal annäherend ist, aber lecker ist es und das reicht. :) Das Frosting sollte übrigens am Vorabend vorbereitet werden, für ganz Spontane ist das also eher nichts!

Freitag, 16. August 2013

Bambi zu Gast bei Benbinos - Tolle, simple Erdbeermarmelade

Fast hätte ich vergessen, euch meine zweite Erdbeer-Transformation zu zeigen (die erste seht ihr hier: KLICK!). Wenn man 2,5 Kilo Erdbeeren übrig hat und über 30 Grad im Schatten den Frischegrad minütlich herunterschrauben, bleibt nur eines was man mit so vielen Früchten tun kann:
Marmeladisieren! 


Das Schöne an Erdbeermarmelade: Sie ist wunderbar einfach! Was ihr braucht, wie genau das Kochen und Abfüllen funktioniert und wie das Ergebnis meiner Schwiegermama in spe geschmeckt hat, erfahrt ihr dieses Mal nicht hier, sondern bei Ute auf Benbino, für die ich einen Gastbeitrag schreiben durfte! Also los, rüber mit euch: Hier geht es zur Marmelade!

Mittwoch, 14. August 2013

Bambrina Event No 1: Leckere Roman-Rezensionen mit Verlosung!

Wuhu, heute ist es soweit - das erste Bambrina-Event startet! Wenn ihr verpasst habt, worum es in der Double-Blogging-Reihe von Sabrina vom Blog Zimtzauber & Zuckernebel und mir geht, dann schaut einfach mal hier nach: KLICK! Alle anderen können sofort weiterlesen.


Manche von euch wissen vielleicht, dass ich vor bambi backt ein Lifestyle-Blog hatte. Dieses habe ich offline genommen, als ich wegen bambi backt und nicht zuletzt meinem Studium immer weniger Zeit dafür hatte. Manchmal fehlt mir JUST bambilicious und ganz besonders die Buch-Rezensionen, die ich des Öfteren dafür geschrieben habe. Ich lese unglaublich gern und viel und wenn mir ein Buch gut gefallen hat, möchte ich meine Eindrücke gern teilen.

Darum habe ich mich entschlossen, künftig nicht nur Backbücher zu rezensieren, sondern auch Romane, in denen es in irgendeiner Form um das Thema Backen bzw. Essen geht. Und die erste dieser Rezensionen gibt es heute im Rahmen des Auftakts der Double-Blogging-Reihe Bambrina!

Bei Sabrina findet ihr eine Rezension zu Guillaume Mussos *Nachricht von dir und ich stelle euch *Schokus Pokus von Tracy Madison vor. Wir hoffen, dass unter euch Back-Fanatikern auch die eine oder andere Leseratte ist, die sich über solche Rezensionen freut. Und um den ersten Doppel-Post zu feiern, gibt es heute auch was Kleines für euch zu gewinnen! Und zwar jeweils ein Exemplar der beiden vorgestellten Bücher - einmal bei mir und ein zweites Mal bei Sabrina. Insgesamt werden also vier Exemplare verlost! Die Teilnahmebedingungen findet ihr weiter unten.


Montag, 12. August 2013

[Rezept] Baileys-Brownies mit Nusskruste

Dieses Rezept ist mein erster Backversuch aus dem Buch *Sweets von Nicole Stich, das ich euch bald mal vorstellen werde, und ich bin ziemlich zufrieden mit dem Ergebnis! Es ist mir sehr schwer gefallen, mich für eines zu entscheiden, aber da ich einen unglaublichen Schmacht nach Schokolade hatte, mussten es einfach die Baileys-Brownies sein. Die Nuss-Kruste ist bei mir etwas zu fein geraten, da ich die Nüsse selbst gehackt habe und die Maschine zwei Sekündchen zu lange habe laufen lassen - aber das hat dem super Geschmack keinen Abbruch getan. Mhhh... eine tolle Kombi!


Vom Baileys habe ich allerdings absolut GAR nichts geschmeckt, den könnt ihr also auch ruhig durch eine andere Flüssigkeit wie Créme Fraîche, Joghurt oder Pudding ersetzen und euch das Geld für den Alkohol sparen. Ich kann mir aber auch vorstellen, dass sich andere Creme-Liköre wie Eier- und Kaffeelikör gut in den Brownies machen könnten und man die vielleicht auch eher schmeckt. Einfach ausprobieren was gefällt!

Montag, 5. August 2013

Neue Double-Blogging-Reihe: BAMBRINA mit Zimtzauber & Zuckernebel!

Es gibt Kombinationen, die sind einfach unschlagbar. Jeder Bäcker weiß das. Vanille und Schokolade. Whiskey und Zartbitter. Mandeln und Honig.

Und es gibt Bambrina


Auch so eine unschlagbare Kombination - eine Aktion zweier Blogs, die Backleidenschaft groß schreiben. Bambrina, das sind wir: Rebecca von Bambi backt und Sabrina von Zimtzauber & Zuckernebel.

Wir haben uns zusammengeschlossen, um jeden Monat aufs Neue eine Schlacht um Kuchen, Kuvertüre und die Ehre am Ofen auszufechten - alles ganz friedlich und mit viel Liebe zum Gebäck, versteht sich.

Und dass wir beide ein Dream-Team sind, dürfte euch spätestens klar werden, wenn ihr unsere Lebensläufe abgleicht: Jede von uns ist Journalistin und nicht nur dem Schreib-, sondern auch dem Backwahn verfallen. Stundenlang vor dem Ofen zu sitzen und dem Gebäck beim Aufgehen zuzusehen ist für uns alltäglich. 


Wir haben uns gesucht und gefunden - um euch jeden Monat mit außergewöhnlichen Challenges, Gewinnspielen, gemeinsamen Rezepten und vielem mehr zu überraschen.

Los geht's am 14. August mit dem ersten Event!

Damit sich der Spaßfaktor für euch verdoppelt, findet Bambrina natürlich immer auf beiden Blogs gleichzeitig statt.
Worum es genau geht, wollen wir noch nicht verraten, vorweg sei aber gesagt: wir wollen ausgiebig feiern - es wird ein fulminanter Auftakt mit gleich vier Gewinnchancen!


Na, das klingt doch spannend, oder? Und ich bin auch schon ganz aufgeregt, denn Sabrina und ich planen diese Double-Blogging-Reihe schon einige Wochen und ich freu mich wie ein Schnitzel, dass wir bald endlich starten werden! Das Thema des ersten Bambrina-Events bleibt natürlich bis zum 14. August ein wohlgehütetes Geheimnis, aber eine kurze Erklärung zur Aktion kann ich euch schon vorab geben:

Sabrina und ich wollen ab sofort an jedem 14. eines Monats ein Event starten. Es wird um immer wieder verschiedene Themen gehen, zu denen auf beiden Blogs gleichzeitig ein Beitrag erscheinen wird. Das können Geschichten sein, Challenges, Videos, Experimente, Bilder, Interviews, völliger Schwachsinn, Versuche, die Weltherrschaft an uns zu reißen - und zu gewinnen wird es das eine oder andere Mal auch was geben. Es lohnt sich also, Bambrina zu verfolgen! Ich bin sehr gespannt, wie euch das erste Event gefallen wird!

Und bevor irgendwer fragt: Der Titel "Bambrina" hat keinen tieferen Sinn, es ist einfach eine Zusammensetzung von "Bambi" und "Sabrina" und hat uns bei der Namensüberlegung von allen Ideen am besten gefallen. :)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...