Sonntag, 8. Februar 2015

[Rezept] Cookies & Cream Blondies

Wie oft nehme ich mir vor, mich endlich gesünder zu ernähren, kaufe dann tonnenweise Gemüse und Obst ein, kündige meinem Freund das Ende der Pizzabestellungen an - und lande zwei Tage später doch wieder vorm Ofen und backe so was:


Cookies & Cream Blondies ... mhhh. Aber: Hierbei handelt es sich um eine entschärfte Sünde, immerhin. Denn auf dem leckeren Blondieteig mit Cookiestückchen thront ein leichtes Cremetopping aus Quark und Joghurt-Frischkäse. Nix Sahne. Der Name der Blondies ist also ein klein wenig irreführend, aber wen juckt's. Die Blondies schmecken soooo gut! Und wenn ihr keinen Quark mögt, ersetzt ihn ganz einfach doch durch geschlagene Sahne. ;)

Zutaten (für ca. 12 Stücke):
150g weiße Kuvertüre
150g Butter
3 Eier
100g Zucker
1 Prise Salz
200g Mehl
1 TL Backpulver
200g Joghurt-Frischkäse
125g Quark (40%)
2 Pck. Vanillezucker
9 Amerikan Cookies


Zubereitung:
Die Kuvertüre und Butter im Wasserbad schmelzen. Eine rechteckige Form (ca. 28x22 cm) einfetten und den Ofen auf 175 °C vorheizen. Die Eier mit dem Zucker und der Prise Salz cremig aufschlagen, die leicht abgekühlte Butterkuvertüre in einem dünnen Strahl hineinrühren.

Dann das Mehl mit dem Backpulver mischen und unter die Mischung heben. Dabei nicht zu viel rühren, sonst wird der Blondie zu fest. Sechs Cookies grob in den Teig krümeln und ebenfalls unterheben.

Den Teig in der Form verteilen und für ca. 15-20 Minuten backen, anschließend komplett in der Form auskühlen lassen.

Für die Creme den Frischkäse und Quark mit dem Vanillezucker aufschlagen, bis die Masse cremig ist. Zwei Cookies hineinkrümeln, unterheben. Die Cookiecreme auf dem ausgekühlten Blondie verstreichen. Den letzten Cookie halbieren. Die Hälften aneinanderreiben, um das ganze mit feinen Krümelchen zu toppen. Den Kuchen in etwa zwölf gleich große Stücke schneiden.

Bis zum Servieren kaltstellen und etwa 30 Minuten zuvor herausnehmen. Am besten schmecken die Blondies aber ganz frisch!



Kommentare:

  1. Das topping sagt mir nicht so zu. Hast du auch eibe Idee für ein anderes topping? :p ansonsten find ich den nämlich ziemlich genial :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie oben erwähnt, kannst du auch einfach den Quark durch geschlagene Sahne ersetzen. Oder den Frischkäse zusätzlich durch Mascarpone, Creme fraiche ... was dir gefällt. Einfach austesten! :)

      Löschen
  2. Eine bessere Kombination von schokoladiger-buttriger Yammyheit und dem Topping kann ich mir eigentlich nicht vorstellen :D

    Liebste Grüße, Kevin

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, ich kann dich gut verstehen mir geht es auch so. Das nehme ich mir auch immer vor, mich gesünder zu ernähren. Aber ist ein Apfelkuchen nicht auch gesund - ist ja Obst ;) Liebe Grüße Tina-Maria

    AntwortenLöschen
  4. Hi duuu. Das klingt sehr lecker was du da fabriziert hast - werde ich bei nächster Gelegenheit gleich ausprobieren. Eine frage hab ich allerdings: Wenn du 40%igen Quark nimmst, hast du doch mehr Fett drin als mit Sahne (30%) oder bin ich doof? :D Wie auch immer - wird nachgemacht! Liebe Grüße laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne, da hast du absolut recht! ;) Ursprünglich wollte ich aber sogar Mascarpone nehmen, dann doch lieber Quark - und weil der mit 20% ausverkauft war, musste ich den 40%igen nehmen. Ja und weil ich ja schlecht den mit 40% nehmen, aber den mit 20% ins Rezept schreiben kann, ist es nun der. :D Aber ich rede mir trotzdem ein, dass das Topping leicht ist! :D

      Löschen
  5. Mhhm, die sehen aber lecker aus :) Danke für das tolle Rezept!
    LG
    Ela

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde eh alles mit Keksen drin super - und dann auch noch Blondies! Pure Perfektion! :))

    AntwortenLöschen
  7. Hmmm, das sieht sehr lecker aus! :)

    Lieben Gruß
    Anita

    AntwortenLöschen
  8. hmmm, das hört sich himmlisch an :)
    Ein ganz toller und sympathischer Blog, macht Spaß hier zu stöbern!
    <3

    Liebste Grüße,
    Coco von Küchenpoesie

    AntwortenLöschen

Kommentare sind wie Sahnehäubchen auf einem leckeren Stück Kuchen - Danke, dass du ein paar süße Worte dalässt! ♥♥♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden nicht freigeschaltet.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...