Sonntag, 16. August 2015

[Rezept] Raffaello Cupcakes - oder: Der Geschmack des Sommers

Für mich ist der Geschmack von Kokos der pure Sommer. Da denke ich an weiße Sandstrände, gebogene Palmen, türkisblaues Wasser, strahlenden Sonnenschein und lockerleichtes Leben. An eigentlich genau das, was man in der Raffaello-Werbung sieht. (Werbebotschaft angekommen, würde ich sagen.) Eben dieses Gefühl habe ich in Cupcake-Form für euch. Eine weiße Sünde mit Überraschung im Innern!

Raffaello Cupcakes | Foodblog rehlein backt

Hier trifft ein leckerer Vanille-Cupcake, der ein süßes Geheimnis birgt, auf ein frisches Kokos-Frosting plus Kokoskugel-Topping. Absolut geiler Scheiß, sag ich euch! Das Rezept habe ich vom Bake Club, das Frosting ist allerdings ein anderes. Die Kreation in drei Stichworten: Saftig, cremig und - natürlich - ganz ohne Schokolade. ;)


Zutaten:

(für 12 Cupcakes)

100g zimmerwarme Butter
140g Zucker
2 Eier
180g Mehl
1,5 TL Backpulver
125ml Milch
1 TL Vanilleextrakt
12 Raffaelo (optional)

Zutaten für das Frosting:

100g Butter
100g Puderzucker
200g Frischkäse
1 Vanilleschote
30g Kokosraspel
12 Raffaelo

Raffaello Cupcakes | Foodblog rehlein backt

Zubereitung:

Den Ofen auf 175 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Für die Cupcakes Butter und Zucker verrühren, dann die Eier zugeben und etwa drei Minuten lang einarbeiten. Mehl und Backpulver mischen, zusammen mit der Milch und dem Vanilleextrakt in den Teig mixen. Ein Muffinblech mit zwölf Papierförmchen auslegen. Jeweils 1 EL Teig hineingeben, dann ein Raffaello darauf setzen und erneut 1-2 EL Teig darüber verteilen.

Die Backzeit beträgt ca. 20 Minuten. Macht eine Stäbchenprobe. Ist diese krümelfrei, holt die Cupcakes aus dem Ofen und lasst sie zehn Minuten im Blech ruhen. Dann stürzen und auf einem Rost komplett auskühlen lassen.

Für das Topping mixt ihr zuerst die Butter weiß-cremig. Dazu siebt ihr den Puderzucker und rührt ihn mit dem Frischkäse ein. Die Vanilleschote längs halbieren und die Samen mit der Messerklinge heraus schaben. Zusammen mit den Kokosraspeln ins Frosting rühren.

Füllt das Frosting in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle. Die ausgekühlten Cupcakes großzügig damit bespritzen, jeweils ein Raffaello on top setzen. Wenn ihr mögt, könnt ihr noch ein paar Kokosraspeln darüber streuen. Bis zum Servieren kaltstellen und dann geniiießen!

Raffaello Cupcakes | Foodblog rehlein backt

Bitte verzeiht, dass es kein Bild vom Innern gibt. Ich war nicht schnell genug - die leckeren Cupcakes wurden mir direkt vom Set weggenascht! :D

Kommentare:

  1. Immer diese bösen 'vom Set'-Nascher ^^
    Aber ich kenn das Problem. Manchmal sitzt meine Schwester auch schon ganz gierig hinter den Kulissen und fragt 'Wann kann ich endlich zugreifen?'
    Deine Cupcakes sehen traumhaft aus ^^ Da würde ich auch gleich direkt vom Set naschen :P

    Liebst, Kevin

    AntwortenLöschen
  2. Mhhhh, ich liebe Kuchen mit Kokos! Bis jetzt habe ich aber noch nie einen "Raffaello-Verschnitt" gesehen, der wirklich ohne Schoki auskam, auf die Idee mit dem Frischkäsefrosting ist scheinbar noch niemand gekommen :)
    Finde ich auf jeden Fall sehr lecker. Merke ich mir für unser Raffaello-süchtiges Geburtstagskind im September ;)

    Liebste Grüße, Caro

    AntwortenLöschen
  3. Mhm... Lecker! Wenn mich Rebecca das nächste Mal abholt, möchte ich bitte, dass sie diese dabei hat! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bis zum nächsten Mal wird das vermutlich nicht hinhauen, aber ich behalte es mal im Hinterkopf. ;)

      Löschen
  4. Lange gesucht und endlich gefunden: das perfekte Rezept für Raffaello Cupcakes. So fluffig und lecker. Vielen Dank dafür und Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yeay, das freut mich sehr zu lesen! Danke dir, liebe Steffi. :)

      Löschen

Kommentare sind wie Sahnehäubchen auf einem leckeren Stück Kuchen - Danke, dass du ein paar süße Worte dalässt! ♥♥♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden nicht freigeschaltet.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...