Sonntag, 1. November 2015

[Rezept] Käsetassenkuchen [oder] Cheesecakes aus der Mikrowelle


Ja, ihr habt richtig gelesen: KÄSEKUCHEN aus der Mikrowelle. Ihr dachtet, das geht nicht? Ich auch! Aber nachdem ich dieses Rezept von yumtamtam ausprobiert hatte, wurde ich eines Besseren belehrt.  

Rezept für zwei leckere Käsetassenkuchen [oder] Cheese-Mug-Cakes aus der Mikrowelle | Foodblog rehlein backt

Klar, ein Käsekuchen aus der Mikrowelle kann partout nicht an Omas tollen Käsekuchen heran reichen - diese krümelig-quarkige Cremigkeit ist da einfach unmöglich. Wenn ihr euch aber von dieser utopischen Vorstellung löst, werdet ihr doch überrascht sein, was dieses Rezept kann: Der Cheesecake ist nämlich tatsächlich cremig und locker, schmeckt frisch durch die Zitrone und ein klein wenig nach Vanillepudding. Insgesamt einfach erstaunlich gut! Ideal für den spontanen Käsekuchen-Jieper also. ;)

Zutaten (2 Stück):


4 Butterkekse (od. andere Kekse, wie bei mir :)
100g Schmand
100g Frischkäse
2 EL Zucker
1 Pck. Vanillezucker
1 EL Speisestärke
1 Ei
1 EL Zitronenschale (Bio!)
1 TL Zitronensaft

Rezept für zwei leckere Käsetassenkuchen [oder] Cheese-Mug-Cakes aus der Mikrowelle | Foodblog rehlein backt

Zubereitung:


Ihr braucht zwei Soufflé-Förmchen mit einem Durchmesser von ca. 9 cm oder andere mikrowellenfeste Schälchen gleicher Größe. In die zerbröselt ihr jeweils zwei Butterkekse, das ist der Cheesecake-Boden.

Für die Käsekuchenmasse mischt ihr einfach den gesamten Rest der Zutaten miteinander. Dann auf die beiden Förmchen verteilen und nacheinander (!) in der Mikrowelle garen. Das dauert so 2-2,5 Minuten bei etwa 800 Watt. Vorsichtig mit zwei Topflappen herausnehmen. Etwas abkühlen lassen und beim Naschen pusten, die Dinger sind verflixt heiß. Lasst euch die Mikrowellen-Cheesecakes schmecken!

Rezept für zwei leckere Käsetassenkuchen [oder] Cheese-Mug-Cakes aus der Mikrowelle | Foodblog rehlein backt

Kommentare:

  1. Wow, easy peasy und das als Käsekuchen - das klingt einfach herrlich :)
    Ist übrigens fast so, als hätten wir uns abgesprochen - ich habe auch erst ein Mini-Quarki-Rezept gepostet ;)

    Ganz liebe Grüße und einen schönen Sonnatg noch!
    Elsa :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geht eben nix über Käseküchlein! ;) Wünsche dir auch einen wunderbaren Sonntag!

      Löschen
  2. Argh kommentieren hat nicht funktioniert. Jetzt aber. Ich habe eine fruktosefreie Version gemacht, weil ich die Idee so super fand! Wenn sie ausgereift ist, sag ich Bescheid. Omnoomnom :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin gespannt! Hast du Traubenzucker verwendet? <3

      Löschen
    2. Traubenzucker und Reissirup in einem wilden Gemisch!

      Löschen

Kommentare sind wie Sahnehäubchen auf einem leckeren Stück Kuchen - Danke, dass du ein paar süße Worte dalässt! ♥♥♥

PS: Negative anonyme Kommentare werden nicht freigeschaltet.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...