Sonntag, 31. Januar 2016

Saftiger Zitronen Wacky Cake – Teigzubereitung gleich IN der Backform, super easy + VEGAN!

Okay, eigentlich wollte ich erst wieder nach meinem Abschluss bloggen und aktuell all meine Energie in die Fertigstellung meiner Bachelorarbeit stecken, aber dieser Kuchen hier hat diese Woche so viel Begeisterung auf Instagram und Facebook hervorgerufen, dass ich euch das Rezept einfach doch flott verbloggen musste!

Zitronen Wacky Cake | Foodblog rehlein backt

Wacky Cakes standen schon sehr, sehr lange auf meiner To-bake-List, da ich sie bei Pinterest schon hunderte Male gesehen habe und seit dem verdammt neugierig darauf war: Ein Kuchen ganz ohne Eier, Milch und Butter (ja, vegan!), für den man nicht nur sehr wenige Zutaten benötigt und bei dessen Zubereitung man außerdem kaum Abwasch produziert? Klingt doch genial und wie für mich gemacht! Mit der neuen LECKER Bakery wurde aus dem Vorhaben dann auch endlich mal Realität, denn der „Crazy Zitronenkuchen für Faule“, wie er dort heißt, ließ mich einfach nicht mehr los.

Ein richtiger Wacky Cake ist der allerdings nicht, denn die trockenen Zutaten sollen zuvor außerhalb der Form vermengt werden (obwohl in der Subline steht, man brauche keine Rührschüssel …). Ich habe das Rezept daher etwas abgeändert, was die Zubereitung angeht. Auch an den Zutaten hab ich ein klein wenig geschraubt und den Zucker von 350 auf 250g reduziert – und das war perfekt! Der Kuchen ist ultra saftig und gleichzeitig mega fluffig, ich bin total aus dem Häuschen! Außerdem ist er wandelbar as hell und in nur 15 Minuten im Ofen. Ich kann nur sagen: MACHEN!!!

Sonntag, 17. Januar 2016

Schneebälle | Kokostorten Cake Balls

Frohes Neues! ... Ja ich weiß, es ist schon Mitte Januar, aber meine Bachelorarbeit nimmt mich aktuell so ein, dass ich im Grunde zu nichts mehr komme - auch kaum mal zum Backen, geschweige denn zum Bloggen. Aber gestern musste ich einfach eine Pause einlegen, denn Elena von Das süße Leben hat auf Instagram zur virtuellen Schneeballschlacht geladen. Und das war einfach eine Einladung, die ich unmöglich ignorieren konnte. ;)

Der meteorologische Winter hat uns ja bisher ganz schön im Stich gelassen, darum war die Idee hinter der Aktion, dass wir uns einfach unseren eigenen Schnee backen. Witzigerweise hat sich Schneetief Emma dann genau dieses Wochenende ausgesucht, um Deutschland doch noch verspätet in ein weißes Wintermärchen zu verwandeln und während ich diese Zeilen tippe, fallen auch schon die ersten Flocken bei uns in Magdeburg. Sei’s drum: Auf zur Schneeballschlach!

Schneebälle | Kokostorten Cake Balls | Foodblog rehlein backt