Sonntag, 17. Dezember 2017

Festliche Rotkraut-Quiche mit Apfel

Rotkraut-Quiche mit Apfel | Foodblog rehlein backt

Diese Quiche ist eine schnelle und trotzdem edle Option fürs Weihnachtsessen, aber das nur am Rande. Bei uns gibt es sie nämlich das ganze Jahr über, weil sie einfach sehr, sehr lecker ist – und wer sagt denn, dass Rotkraut nur was für Weihnachten ist?

Bei der Füllung könnt ihr etwas herumspielen und zum Rotkraut beispielsweise Cranberries und Zimt geben oder Frischkäse anstelle der Sahne verwenden. Auch der Teig ist variabel: Wir haben ihn schon mit Joghurt statt Quark, Vollkornmehl und Butterschmalz statt Butter ausprobiert. Er gelingt einfach immer!

Heute bekommt ihr aber das klassische Rezept von mir. Fröhlichen dritten Advent!


Sonntag, 3. Dezember 2017

Magischer Lebkuchen | Magic Cake

Schönen ersten Advent, ihr Lieben! Seid ihr auch schon in Weihnachtsstimmung? Bei mir ging es bereits vergangenen Monat los, spätestens als der Weihnachtsmarkt in Darmstadt aufgebaut wurde. Darum bin ich auch gedanklich schon eine ganze Weile beim Weihnachtsmenü – das in diesem Jahr das erste Mal allein von meiner Schwester und mir zubereitet wird. Natürlich bin ich für das Dessert zuständig und habe mit dem Lebkuchen Magic Cake das ideale gefunden.

Magischer Lebkuchen | Magic Cake | Foodblog rehlein backt

Falls ihr noch nie was vom Magic Cake gehört habt: Er besteht aus drei Schichten, einer dicken Puddingschicht, einer Creme und einem Biskuit – diese bilden sich im Ofen allerdings aus lediglich einem Teig. Wahre Magie, und eine leckere noch dazu! Da der Kuchen kühlschrankkalt serviert wird und auch eine Weile darin verweilen muss, ist er super geeignet, wenn man was vorbereiten möchte. Ich werde den Magischen Lebkuchen also am 23. frisch backen und bis zum folgenden Abend im Kühlschrank auf seinen großen Auftritt warten lassen. Bin gespannt, was meine Familie dazu sagen wird. :)

Das Rezept stammt aus diesem wunderbaren Buch hier, das mir der Thorbecke Verlag freundlicherweise zum Rezensieren zugesandt hat:

Rezension Backbuch Zauberkuchen | Foodblog rehlein backt