Samstag, 27. Januar 2018

Buchteln mit Apfel-Zimt-Füllung

Manchmal überkommt mich aus heiterem Himmel ein Jieper auf ganz bestimmte Gebäcke – Käsekuchen, Schokokuchen oder Zimtschnecken gehören sehr häufig dazu. Diese Woche waren es Buchteln. Kennt ihr Buchteln? Dabei handelt es sich um luftig-leichte Hefeteig-Kugeln, die gefüllt oder ungefüllt gebacken und noch warm genossen werden. Bei uns gab es sie immer mit einer Flut warmer Vanillesoße dazu, mhhhh!

Dieses Rezept hier habe ich aus dem wunderbaren Buch Süßes Belgrad – Ein kulinarische Reise* von Sara Plavic a.k.a. Brids Like Cake, das ich letztes Jahr zur Veröffentlichung bei ihr gewonnen habe. Ich kann es euch nur sehr empfehlen! Es sind einige Rezepte enthalten, die mir bis dato unbekannt waren sowie auch solche, die ich schon immer mal testen wollte. Nun habe ich die Gelegenheit!

Buchteln mit Apfel-Zimt-Füllung | Foodblog rehlein backt

Begonnen habe ich dann doch mit etwas, das mir schon mal vor die Nase gekommen war, allerdings habe ich das Rezept ein klein wenig verändert. Sara hat ihre „Buhtle“, wie sie auf Serbisch heißen, mit Aprikosenmarmelade gefüllt – überhaupt wird in Serbien offenbar sehr viel Aprikosenmarmelade beim Zubereiten von Süßspeisen verwendet. Mir war das etwas zu süß, zudem hatte ich uuuunglaubliche Lust auf die Kombi Apfel-Zimt und habe die dann kurzerhand in die Hefebällchen gepackt. War lecker!

Bitte beachtet: Die Buchteln an sich schmecken nur wenig süß und die Füllung ebenso. Wer es süßer mag, nimmt die Marmelade oder gibt Zucker zur Apfel-Zimt-Füllung. Nicht zuletzt könnt ihr natürlich mit einer reichhaltigen Vanillesoße auch noch Süße reinbringen. Lasst es euch schmecken!